Telefonische Beratung: +43 664 265 60 23

Wie erkennt man ein hochwertiges Acerolapulver (Vitamin C)

Natürlich G´sund

Acerolapulver bzw. das Vitamin C

 

Ihr Botanischer Name ist Malpighia glabra.

Sie gehört zu der Familie der Malpighiengewächse

 

Bezeichnung:

Acerolakirsche, Azerola, Ahornkirsche, Antillenkirsche, Kirsche der Antillen, Puerto-Rico-Kirsche, Westindische Kirsche, Jamaika-Kirsche, Barbados Kirsche.

 

Herkunft:

Sie stammt ursprünglich aus Texas, Mexiko, Panama, Brasilen und Guatemala auch auf Jamaika gibt es Vorkommen.

 

Man bezeichnen die Acerola Frucht als Kirsche, das jedoch nicht richtig ist. Durch ihr aussehen, wie eine Kirsche, hat sich der Name Acerolakirsche irgendwann in der Umgangssprache etabliert.

 

Die Acerola Kirsche wird am Markt unterschiedlich angeboten:

 

– Saft

– Extrakt

 – Acerolapulver

 

100g frisch gepresster Acerolakirsch-Saft enthält einen Vitamin C Gehalt von 1400-4500 mg weshalb man mit ihr sogar andere Fruchtsäfte anreichern kann.

Selbst Orangen oder Zitronen haben nur einen Bruchteil an Vitamin C Gehalt die Acerola ist bis zu 40-mal stärker.

 

 

Die Acerola-Kirsche ist so reich als Lieferant für Vitamin C, dass sowohl der Fruchtsaft als auch das Fruchtfleisch verarbeitet werden können. Es ist ein ideales Superfood oder Nahrungsergänzungsmittel, um einem Vitamin C-Mangel erfolgreich entgegen zu wirken.

Die frisch geerntete Acerolakirsche ist schön saftig, aber leider nicht für den Transport geeignet. Die Haut der Früchte ist nämlich nur sehr dünn, so dass die Acerolakirschen bereits drei bis fünf Tage nach der Ernte verderben. Aber mit der schonenden Gefriertrocknung kann man hochwertige Produkte wie unser Acerola-Pulver herstellen und die Vitalstoffe der Acerolakirsche für den Transport haltbar machen.

 

 

Wie erkenne ich eine gute Qualität?

  1. Es soll kein Extrakt sein, da diese chemisch behandelt werden wie Z. Beispiel mit Lösungsmittel, da das Vitamin C extrahiert wird um einen höheren Gehalt beim Produkt zu erreichen. Dadurch ist es aber kein 100% iges Naturprodukt mehr.
  2. Die Farbe soll pink sein (100% reine Frucht). Am Markt wird Acerola auch in den Farben, gelb bis beige angeboten. Diese werden jedoch aus der nicht reifen Frucht gewonnen. Manche Anbieter schreiben, dass der Vitamin C Gehalt dadurch höher ist, das stimmt aber nicht. Die Frucht muss ausgereift sein damit man einen höheren Vitamin C Gehalt im Produkt erhält, was natürlich auch logisch ist.
  3. Der Geschmack von der reifen Frucht ist leicht süßlich. Von der Unreifen Frucht, ist säuerlich

 

Der Vitamin C Gehalt von einem reinen Acerolapulver ist niedriger als bei einem Extrakt da es nicht chemisch behandelt wurde.