Lapacho INKA Tee

12,00  inkl. MwSt.

Lapacho Inka Tee – 200g

Schonend geschnittene innere Rinde des Lapacho Baumes.

  • Frei von Schwermetalle & Pestizide
  • 100% Vegan und Gentechnikfrei
  • Glutenfrei
  • Nachhaltige Wildsammlung

Lieferzeit: 1-2 Werktage innerhalb Österreichs | 1-3 Werktage außerhalb Österreichs

Kategorie:

Produktinformationen

Zutaten

Innere Rinde des roten Lapacho Baumes (Tabebuia Avellanedae)

Inhalt

200g

Verzehrempfehlung

ca. 3 Tassen täglich zwischen den Mahlzeiten.

Zubereitung

Am besten im Glas -, Porzellan - oder im Edelstahltopf. Kein Aluminium. Geben Sie für 4 Tassen 10 g (= 1 Esslöffel) Inka-Tee in kochendes Wasser und lassen Sie nun den Tee ca. 5 Minuten köcheln. Dann 20 Minuten ziehen lassen.

Verpackung

Doypack / Standbodenbeutel aus Kraftpapier mit Druckverschluss, wiederverschließbar

Herkunftsland

Brasilien

Hergestellt von

Tausendkraut GmbH

Hersteller Information

  • gentechnikfreie & natürliche Rohstoffe
  • Fair Trade – Faire Preise für selektierte Qualität
  • Sämtliche Rohstoffe sind Schadstoff geprüft
  • seit über 13 Jahren, gesundes Vertrauen
  • handgefertigt in Deutschland

Beschreibung

Lapacho INKA Tee

Der Lapacho (Pau D’arco) ist ein bis zu 35 Meter hochwerdender Baum, der in den atemberaubend schönen Regenwäldern Argentinien, Brasiliens und Paraguays beheimatet ist. Botanisch gehört zur Familie der Trompetengewächse und trägt während seiner Blütezeit von Mai bis August zahlreiche wunderschöne rosarote, violette, gelbe oder weiße trompetenförmige Blüten.

Doch nicht nur die beeindruckenden Blüten des Lapacho verdienen unsere Aufmerksamkeit. So steckt doch grade die Rinde des Lapacho voller wertvoller Eigenschaften. Den Ureinwohnern Südamerikas sind diese seit langem bekannt. Bereits die Inkas bereiteten aus der Rinde des Lapacho einen Aufguss, der als Heil– und Genusstee hoch geschätzt wurde. Eine Tradition, die bis heute bei den Indianern Paraguays, Boliviens und Brasiliens ihre Fortsetzung findet. Von ihnen wird der Lapacho hochachtungsvoll „Beschützer der Lebenskraft“ oder „Baum des Lebens“ genannt.

Beinamen, die dem Lapacho nicht umsonst gegeben wurden: denn Lapacho steckt voller wertvoller Inhaltsstoffe und Eigenschaften. So besticht der Tee aus der Lapacho-Rinde auch mit seinem Geschmack: Lapacho hat einen mild-harmonischen Geschmack mit leichter Vanille-Note, und ähnelt damit ein wenig dem Rotbusch-Tee. Da Lapacho weder Teein noch Koffein enthält ist er auch ein ganz vorzüglicher Entspannungstee, der gut abends vor dem Zubettgehen genossen werden kann.

Die inneren Rindenschichten des Lapacho werden dabei am lebenden Baum geerntet. Die imposanten, teilweise bis zu 700 Jahre alten Lapacho Bäume müssen also zur Rindengewinnung nicht gefällt werden. Da die Rinde des Lapacho sehr schnell nachwachsend ist, erleidet der Baum durch die Ernte keinen dauerhaften Schaden. Da der Tee unter natürlichen Bedingungen im Regenwald geerntet wird, enthält er keinerlei Schwermetalle und Pestizide.